Share Buttons

Fachanwaltslehrgang Steuerrecht

Anzeige
Anzeige

Folgende 7 Veranstalter bieten einen Fachanwaltslehrgang Steuerrecht:

Logo Fachseminare von Fürstenberg

Fachseminare von Fürstenberg

Gustav-Heinemann-Ufer 58, 50968 Köln

Termine
Termine der einzelnen Präsenzeinheiten. Zwischen diesen findet dann das online-gestützte Eigenstudium statt, wodurch sich die Kanzleiabwesenheit von 24 auf 12 Tage reduziert.

München - Start 18. Oktober 2021
Termine der Präsenzseminare: 18. - 20.10.2021 | 02. - 04.12.2021 | 20. - 22.01.2022 | 03. - 05.03.2022
Wiederholung & Vertiefung (optional): 29. - 30.04.2022
Abschlussklausur nach § 4a FAO: 06. - 07.05.2022

Düsseldorf 2022
Start vsl. im April 2022
Die genauen Termine werden im Oktober veröffentlicht.

Frankfurt 2022
Start vsl. im April 2022
Die genauen Termine werden im Oktober veröffentlicht.

Kursbeschreibung
Für den Fachanwaltslehrgang Steuerrecht haben wir unser bekanntes Hybrid-Modell aus Eigen- und Präsenzstudium um eine Online-Komponente erweitert!

Für das Eigenstudium haben wir eine Lernplattform entwickeln lassen, über die Sie ihren Lernfortschritt kontrollieren können und Zugriff auf alle Unterrichtsmaterialien haben. Diese Unterrichtsmaterialien werden nicht mehr nur aus den Skripten der Dozenten, sondern darüber hinaus auch aus Lernvideos, Online-Seminaren und einem Zugriff auf umfangreiche Sekundärliteratur bestehen! Innerhalb der Lernplattform können Sie Übungsaufgaben beantworten und erhalten direkt eine Rückmeldung zu ihrer Antwort. So haben Sie stets einen genauen und aktuellen Überblick über ihren Kenntnisstand!

Die Lernplattform gewährleistet auch einen Zugriff durch mobile Endgebräte! Dadurch können Sie beispielsweise auch im ICE Teile ihrer Fachanwaltsausbildung absolvieren.

Die Präsenzveranstaltungen fördern den Austausch mit den Kollegen und bieten die Möglichkeit, den Dozenten Fragen zu stellen. Darauf müssen unsere Teilnehmer während des Eigenstudiums aber nicht verzichten! In einer geschlossenen Community besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern austauschen, Fahrgemeinschaften zu den vier Präsenzseminaren zu bilden, sich fachliche Fragen von den Dozenten beantworten zu lassen uvm.

Bei all den Neuerungen bleibt eine Sache unserer Fachanwaltsausbildung allerdings unverändert:
50% weniger Kanzleiabwesenheit und mehr Zeit für die Familie!

Details zur Lehrgangskonzeption, den Dozenten, den Leistungskontrollen etc. finden Sie auf unserer Homepage. Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen. Frau Malin Siepen wird Ihnen unter Tel. 0221/93738-667 gerne weiterhelfen!

Kursgebühren
€ 3.180,- Junganwälte mit weniger als 4-jähriger Zulassung sowie Mitglieder des DAV
€ 3.390,- Juristen einer Zulassung vor mehr als 4 Jahren
€ 399,- für die Teilnahme an der optionalen Einheit "Wiederholung & Vertiefung"
€ 220,- für die Teilnahme an der Leistungskontrolle (Entfällt bei Anmeldung bis zum 01.02. bzw. 15.08.!)


Der Lehrgang ist gemäß § 4 UStG von der Mehrwertsteuer befreit. Die Gebühr kann in 3 Teilbeträgen entrichtet werden.


Die Gebühr schließt ein:
- Zugang zur Lernplattform inkl. der kompletten Lehrgangsunterlagen, Videos und Online-Seminaren
- kostenloser Zugriff auf Fachliteratur und Rechtsprechung durch die juristische Datenbank des Verlages Dr. Otto Schmidt - "Aktionsmodul Steuerrecht"
- Pausengetränke und -snacks


Die Fördermöglichkeiten über einen staatlichen Weiterbildungszuschuss haben wir für Sie unter www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/foerderungen zusammengestellt.

Kontakt zu Fachseminare von Fürstenberg

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Frau Malin Siepen
Telefon: Telefonnummer anzeigen
Telefax: 0221/93738-968
eMail: eMail anzeigen
Internet: https://www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/fachanwalt-werden/fachanwaltslehrgang-steuerrecht

Ihre Nachricht an Fachseminare von Fürstenberg



 

Logo Universität Münster

Universität Münster

JurGrad gGmbH, Picassoplatz 3, 48143 Münster

Termine
Der berufsbegleitende Studiengang umfasst 3 Semester zzgl. 1 Semester Master Thesis und beginnt im Oktober. Die Veranstaltungen finden grundsätzlich einmal pro Monat geblockt von donnerstags bis samstags statt.

Kursbeschreibung
In der Praxis der Rechts- und Unternehmensberatung kommt dem Steuerrecht höchste Bedeutung zu. Entscheidend für Beratung und Fallbearbeitung auf höchstem Niveau ist dabei nicht nur das steuerliche Fachwissen, sondern auch die Frage, wie man es für seine Klienten ökonomisch und zielgerichtet einsetzen kann.

Auf diese Zielsetzung ist der Masterstudiengang "Steuerwissenschaften" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in besonderem Maße ausgerichtet. Ein Abschluss empfiehlt die Absolventen für eine hochqualifizierte Tätigkeit in einem steuer-, rechts- oder wirtschaftsberatenden Beruf.

Der Masterstudiengang "Steuerwissenschaften" an der Universität Münster zeichnet sich durch seine besondere interdisziplinäre Gesamtsicht aus und ist nicht nur auf die einseitige Vermittlung von Detailwissen oder bestimmte Beratungsschwerpunkte ausgerichtet. Der Studiengang vermittelt Juristen und Ökonomen sowohl die steuerrechtlichen als auch die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen und Entscheidungsalternativen vor dem Hintergrund steuersystematischer, verfassungsrechtlicher und ökonomischer Zusammenhänge.

Darüber hinaus zeichnet sich der Studiengang durch seine erstklassigen Dozentinnen und Dozenten aus, die sowohl aus der Wissenschaft als auch aus der Rechtsprechung und führenden Unternehmen der Steuerrechtspraxis kommen. So bieten wir den Absolventen die Gewähr für die Vermittlung erstklassigen wissenschaftlichen und praxisbezogenen Fachwissens.

Bei erfolgreichem Abschluss wird den Absolventinnen und Absolventen der Hochschulgrad eines "Master of Laws" (LL.M.) bzw. "Executive Master of Business Administration" (EMBA) verliehen. Zudem behandelt der Studiengang alle relevanten Bereiche des Fachgebiets "Steuerrecht" gemäß § 9 der Fachanwaltsordnung und ermöglicht dadurch den juristisch vorgebildeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Erwerb und Nachweis der besonderen theoretischen Kenntnisse im Sinne der FAO für die Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Steuerrecht".

Kursgebühren
11.700 Euro bei einer Anmeldung bis zum 1. Juli bzw. 12.900 Euro bei einer Anmeldung nach dem 1. Juli. Für die Wahrung des Frühbucherrabatts genügt der Eingang des Anmeldeformuars bis zum genannten Zeitpunkt. In den Gebühren sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen enthalten.

Kontakt zu Universität Münster

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Kirsten Schoofs
Telefon: Telefonnummer anzeigen
Telefax: (0251) 620 77 - 17
eMail: eMail anzeigen
Internet: https://www.jurgrad.de/masterstudiengaenge/steuerwissenschaften/auf-einen-blick/

Ihre Nachricht an Universität Münster



 

Logo Hagen Law School in der iuria GmbH

Hagen Law School in der iuria GmbH

Bredelle 53, 58097 Hagen

Termine
Die Hagen Law School ist eine gewachsene akademische Institution und beschäftigt mehr als 180 Dozentinnen und Dozenten aus Wissenschaft und Praxis mit langjähriger Expertise in der Aus- und Fortbildung der Rechtspraxis.
Das verwendete Lehrmaterial wird von renommierten Autorinnen und Autoren verfasst und regelmäßig auf dem aktuellsten Stand gehalten. Hierzu stehen fünf Fachreferate zur Verfügung.
Die Hagen Law School bietet Ihnen ein echtes Fernstudium – keine halben Sachen. Bis auf die Klausurtermine sind Sie in Ihrer Zeitgestaltung wirklich frei. Wir unterstützen die Teilnehmenden durch eine optimierte Organisation. So lassen sich Beruf, Karriere, Familie und Lehrgang zielgerichtet vereinen.
Entscheiden Sie sich jetzt für den Marktführer in der Fachanwaltsausbildung im Fernstudium!

Kursbeschreibung
Die besonderen (theoretischen) Kenntnisse des Fachanwalts für Steuerrecht werden nach §§ 2 Abs. 3, 4, 4a und 6 FAO vermittelt.

1) Lehrgangsmaterial studieren
Studieren Sie das Material, wann und wo Sie wollen; klassisch mit Buch oder mobil mittels Tablet, Handy oder eBook-Reader über unser eLearning Portal. Dort bietet sich Ihnen die Möglichkeit zu fachlichem Austausch und organisatorischem Service. Der Zugang zur digitalen Rechtsbibliothek Wolters Kluwer Online sowie ein wöchentlicher Newsletter gewährleisten Aktualität.

2) Lernkontrollaufgaben lösen
Lösen Sie zu jeder der 16 Kurseinheiten eine Lernkontrollaufgabe auf unserem eLearning Portal. Dadurch erbringen Sie den Nachweis der in der FAO geforderten 160 Zeitstunden gegenüber Ihrer Rechtsanwaltskammer und kommen Ihrer kalenderjährlichen Fortbildungspflicht nach.

3) Klausuren schreiben
Schreiben Sie an einem für Sie günstig gelegenen Klausurort von Freitag bis Sonntag drei Klausuren zu je fünf Zeitstunden. Wir bieten regelmäßig Termine in Hagen, Berlin, München, Frankfurt und Hamburg an. Auch individuelle Termine sind gegen Mehrkosten möglich.

4) Zertifikat
Nach erfolgreichem Abschluss des Fachanwaltslehrgangs erhalten Sie Ihr Zertifikat gemäß § 6 Abs. 2 FAO.

Kursgebühren
- Grundtarif: 2.249,- € (inkl. Klausuren und Bücher).
- Anwälte mit weniger als 3-jähriger Zulassung: 2.099,- € alles inkl.
- Referendare, Assessoren und Kooperationspartner: 1.949,- € alles inkl.

Kontakt zu Hagen Law School in der iuria GmbH

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: RAin Sylvia Bohnenkamp
Telefon: Telefonnummer anzeigen
Telefax: 02331/7391-011
eMail: eMail anzeigen
Internet: https://www.hagen-law-school.de

Ihre Nachricht an Hagen Law School in der iuria GmbH



 

Juristische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Steuerrecht

Universitätsstr. 150, 44780 Bochum

Termine
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44780 Bochum

Beginn: Jährlich zum Wintersemester

Anmeldefrist: Jährlich bis zum 31.08.

Kursbeschreibung
Weiterbildender Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht / Master of Laws im Wirtschafts- und Steuerrecht (LL.M.)

Zielsetzung
Der Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht ermöglicht seinen Studierenden die Erlangung eines qualifizierten überdurchschnittlichen Profils in Form der Weiterbildung. Er zielt mit seinen Inhalten auf die Tätigkeit in einem wirtschafts- und steuerrechtlichen Umfeld ab. Die Einsatzmöglichkeiten der Absolventinnen und Absolventen sind vielfältig und reichen von Tätigkeiten in den einschlägigen Abteilungen von Rechtsanwaltskanzleien sowie Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bis hin zu verschiedensten Unternehmen sowie Berufs- und Interessenverbänden. Hinzu kommen Tätigkeitsfelder in vielen Bereichen des öffentlichen Dienstes wie beispielsweise den Kartell- oder Finanzbehörden. Die Profilausbildung erlaubt es zudem auch freiberuflich tätigen Unternehmensberatern, Steuerberatern und Rechtsanwälten, ihre bisher erlangten Fähigkeiten zu vertiefen und so ihre Beratungsergebnisse weiter zu verbessern. Die Studierenden sind nach Abschluss des Studiums in der Lage, bekannte wie unbekannte Sachverhalte des Wirtschafts- und Steuerrechts unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse sowie neuerer Rechtsprechung in ihrer praktischen Tätigkeit umfassend rechtlich zu würdigen. Sie können rechtliche Mechanismen frühzeitig antizipieren und gegebenenfalls zielsicher beeinflussen. Bei ihrer Lösungsfindung können sie stets auf das ihnen vermittelte rechtliche Systemverständnis zurückgreifen, das es ihnen erlaubt, auch diffizile Fragestellungen des Wirtschafts- und Steuerrechts auf hohem Niveau zu bearbeiten. Dabei profitieren sie zudem von hinzugewonnen Kenntnissen aus der einschlägigen Fachliteratur. Den wissenschaftlichen Umgang mit derselben sowie die sichere Nutzung von juristischen Suchmaschinen und Datenbanken haben die Studierenden nicht zuletzt im Rahmen ihrer Masterarbeit unter Beweis gestellt.

Adressaten
Der Studiengang richtet sich an Absolventen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Zeitlicher Umfang
Der Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht umfasst insgesamt drei Studiensemester. Die ersten beiden sind für das Abschließen der sieben Module vorgesehen. Das dritte und letzte Studiensemester bleibt der Anfertigung der Masterarbeit vorbehalten.

Studienprogramm
Drei der sieben Module sind dem Wirtschaftsrecht zugehörig, vier dem Steuerrecht. Die Module weisen jeweils separate Kompetenzziele auf, die in ihrer Gesamtheit eine kohärente Profilausbildung ermöglichen. Vorkenntnisse für die Teilnahme an einzelnen Modulen sind nicht erforderlich. Der Studiengangleiter hat gemeinsam mit den jeweiligen Modulbeauftragten die einzelnen Inhalte und die zeitliche Abfolge der Lehrveranstaltungen aufeinander abgestimmt.


Fachanwaltslehrgang
Optional bietet die Juristische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Steuerrecht, einen Lehrgang zum Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse auf dem Gebiet des Steuerrechts im Sinne der FAO an.

Zielsetzung
Ziel des Lehrgangs ist die für die Bezeichnung "Fachanwalt für Steuerrecht" erforderliche Vermittlung der besonderen theoretischen Kenntnissse auf dem Gebiet des Steuerrechts im Sinne der FAO. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit, neben dem Erwerb des akademischen Titels eines Master of Law (LL.M.) gleichzeitig die theoretischen Voraussetzungen zu erfüllen, welche die FAO an die Voraussetzungen eines Fachanwalts für Steuerrecht stellt.

Adressaten
Der Lehrgang richtet sich an zugelassene Rechtsanwälte, Assessoren sowie Rechtsreferendare.

Zeitliche Auslegung
Da der Lehrgang an die Vorlesungen des Weiterbildenden Studiengangs gekoppelt ist, erstreckt sich dieser auf eine Dauer von 2 Semestern. Im Falle des Nichtbestehens kann die Studiendauer verlängert werden.

Lehrgangsinhalt und Dozenten

Allgemeines Steuerrecht einschl. Verfahrens-recht
StB Prof. Dr. Roman Seer, Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht an der RUB

Rechtsschutz in Steuersachen einschl. FGO
Prof. Dr. Matthias Loose, Richter am Bundesfinanzhof und Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der RUB


Einkommensteuerrecht
StB Prof. Dr. Roman Seer, Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht an der RUB

Unternehmensteuerrecht einschl. Körperschaft- und Gewerbesteuerrecht
StB Prof. Dr. Roman Seer, Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht an der RUB

Umsatz- und Grunderwerbsteuerrecht einschl. Verbrauchsteuerrecht
StB Prof. Dr. Roman Seer, Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht an der RUB


Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht einschl. Bewertungsrecht
Prof. Dr. Matthias Loose, Richter am Bundesfinanzhof und Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der RUB

Internationales Steuerrecht
RA/StB Prof. Dr. Heinz-Klaus Kroppen, LL.M., Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der RUB

Außensteuerrecht
RA/StB Prof. Dr. Heinz-Klaus Kroppen, LL.M., Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der RUB

Europäisches Steuerrecht
StB Prof. Dr. Roman Seer, Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht an der RUB

Steuerstrafrecht
Ltd. Reg. Dir. Stefan Rolletschke, RA Dr. Volker Weinreich

Finanzbuchhaltung
Frau Dr. Barbara Wischermann, Oberstudienrätin im HSD

Bilanz- und Bilanzsteuerrecht
StB Prof. Dr. Roman Seer, Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht an der RUB


Prüfungen und Präsenzpflicht
Die Teilnehmer haben in den bezeichneten Fächern Leistungsnachweise durch das Anfertigen von Klausuren zu erbringen. Es besteht Anwesenheitspflicht, die durch Teilnehmerlisten von den jeweiligen Dozenten kontrolliert wird.

Kursgebühren
Weiterbildender Studiengang im Wirtschafts- und Steuerrecht:
3.500 €

Fachanwaltslehrgang im Steuerrecht:
750 € je Semester, wenn der Weiterbildende Studiengang nicht belegt wird;
500 € je Semester, wenn gleichzeitig der Weiterbildende Studiengang belegt wird.

Kontakt zu Juristische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Steuerrecht

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Lukas Schmidt
Telefon: Telefonnummer anzeigen
Telefax:
eMail: eMail anzeigen
Internet: https://www.kompetenzzentrum-steuerrecht.de/de/llm/

Ihre Nachricht an Juristische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Steuerrecht



 

Logo hemmer/ECONECT Fachanwaltsausbildung GbR

hemmer/ECONECT Fachanwaltsausbildung GbR

Rödelheimer Strasse 45, 60487 Frankfurt am Main

Termine
Hybridkurs - Frankfurt am Main bzw. online:
09.09.2021 - 18.12.2021

Kursbeschreibung
Lehrgangsaufbau und Lehrgangsmethode
Unsere Lehrgänge (von Do. bis Sa.) sind so aufgebaut, dass der Präsenzunterricht in 3 Blöcke gegliedert ist. Die Klausuren werden jeweils im Anschluss eines jeden Blockes geschrieben. Lösungshinweise werden jeweils in der nächsten Veranstaltung ausgeteilt.

Die Lehrgänge sind darauf ausgerichtet, dass einerseits ein dialogorientierter Unterricht möglich ist und andererseits eine individuelle Betreuung sichergestellt wird.

Die Kurse werden nicht als abstrakte Vorlesung abgehalten. Vielmehr wird der Stoff anhand von typischen Praxisfällen gemeinsam mit den Dozenten aufbereitet. In der Gruppe erarbeiten Sie somit frühzeitig und zielorientiert die systematische praxisorientierte Argumentation.

Zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs sind keine steuerrechtlichen oder betriebswirtschaftlichen Vorkenntnisse notwendig.

Lehrgangsinhalte nach § 9 Fachanwaltsordnung
::. Buchführung und Bilanzwesen einschließlich des Rechts der Buchführung und des Jahresabschlusses
::. Allgemeines Abgabenrecht einschließlich Bewertungs- und Verfahrensrecht
::. Besonderes Steuer- und Abgabenrecht in den Bereichen:
::.::. Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer
::.::. Umsatz-, Grunderwerb-, Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht
::. Grundzüge des Verbrauchsteuer-, Außensteuer- und des Steuerstrafrechts

Skriptmaterial
Zu jeder Veranstaltung erhalten Sie ausführliches Begleitmaterial inkl. Übungsfälle und Lösungen zum Wiederholen und Nacharbeiten. Schaubilder, Grundsätze, Merksatzkästen etc. eignen sich besonders zur Schnellübersicht; hiermit können Sie sich innerhalb kurzer Zeit das WESENTLICHE eines Stoffgebiets noch einmal vergegenwärtigen.

Termine 2021:
Do, 09.09.2021 - So, 18.12.2021
8 Blöcke (20 Termine sowie drei Klausuren)

Zügig zum Fachanwaltstitel
Der Nachweis der theoretischen Kenntnisse kann in 3 Monaten erbracht werden.

Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit - AZAV
Die Teilnahmegebühren werden bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen zu 100% von der zuständigen Arbeitsagentur übernommen.

Kursgebühren
5% Frühbucherrabatt bis 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn.

Komplettpreise
Kein zusätzliches Entgelt für Leistungskontrollen, Skripten, Tagungsgetränke etc.
Ratenzahlung in 3 Raten ist möglich.

Sie sind
::. 1.600,00 € hemmer Referendar/in
::. 1.990,00 € Referendar/in
::. 2.300,00 € Ex-hemmer-Teilnehmer/in und haben das zweite Staatsexamen
::. 2.500,00 € Rechtsanwalt/Rechtsanwältin mit weniger als 2 Jahren Zulassung
::. 2.500,00 € Rechtsassessor/in. (seit weniger als 2 Jahren)
::. 2.990,00 € Sonstige

Der Lehrgang ist von der Umsatzsteuer befreit!

Kontakt zu hemmer/ECONECT Fachanwaltsausbildung GbR

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Katja Rosenberger
Telefon: Telefonnummer anzeigen
Telefax: 069-970970-70
eMail: eMail anzeigen
Internet: https://www.econect.com/fachanwalt/steuerrecht/

Ihre Nachricht an hemmer/ECONECT Fachanwaltsausbildung GbR



 

Logo Tributum Steuerseminar GbR

Tributum Steuerseminar GbR

Leibnizstr. 13, 04105 Leipzig

Termine
Leipzig, ab November 2020 neuer Kurs

Pflichtfortbildung für Fachanwälte für Steuerrecht
"Leipziger Steuerfachtag"
jährlich im September

Kursbeschreibung
Tributum - Steuerseminar bietet einen Lehrgang zum Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse des Fachanwalts für Steuerrecht an, der nicht nur den genannten Anforderungen der Fachanwaltsordnung mit hohem Anspruch gerecht wird, sondern dem Teilnehmer darüber hinaus durch die didaktische Aufbereitung der Lehrinhalte anhand von Fällen und Übersichten ein praxisgerechtes, angenehmes, und nachhaltiges Erlernen ermöglicht. Dabei wird besonderer Wert auf die ganzheitliche Sichtweise des Anwalts mit Blick auf das wirtschaftliche Ergebnis für den Mandanten gelegt.

Um die Lehrgangsteilnahme berufsbegleitend zu ermöglichen und zugleich im Rahmen des Machbaren familienfreudlich zu organisieren, haben wir das Tributum ? Blocksystem entwickelt. Dabei werden die von der Fachanwaltsordnung vorgesehenen Lehrinhalte auf sechs Blöcke mit je 30 Zeitstunden Untericht plus einer vierstündigen Aufsichtsarbeit verteilt:

Block 1:
Allgemeines Abgabenrecht einschließlich Verfahrensrecht und Grundzüge des Steuerstrafrecht

Block 2:
Buchführung und Bilanzwesen einschließlich des Rechts der Buchführung und des Jahresabschlusses

Block 3:
Einkommensteuer einschließlich den Grundzügen des Außensteuerrechts sowie Gewerbesteuer

Block 4:
Besteuerung der Kapitalgesellschaft (Körperschaftsteuer) und ihrer Anteilseigner (Teil 1); Die Besteuerung der Personengesellschaften einschließlich der bilanzrechtlichten und buchführungstechnischen Besonderheiten (mind. 10 Zeitstunden) (Teil 2)

Block 5:
Bewertungsrecht, Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht, Grunderwerbsteuerrecht

Block 6:
Umsatzsteuerrecht und Grundzüge des Verbrauchsteuerrechts

Ein Block umfasst fünf Unterrichtstage mit je sechs Zeitstunden Unterricht (9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr), die von Freitag bis Sonntag der nämlichen und am Freitag und Samstag der darauffolgenden (in Ausnahmefällen der übernächsten) Woche stattfinden. Auf diese Weise ist direkt am Unterichtstag im Anschluss die häußliche Nachbereitung möglich, für die wir zwei bis drei Stunden veranschlagen. Am Sonntag des zweiten Kurswochenendes wird dann die Aufsichtsarbeit (9:00 Uhr bis 13:00 Uhr) geschrieben und Ihnen das Ergebniss samt korrigierter Klausur binnen zwei Wochen per Post übermittelt. Insgesamt müssen die Klausuren in wenigstens vier der sechs Blöcke bestanden werden.

Zwischen den einzelnen Blöcken liegen jeweils rund vier kursfreie Wochen. Der Gesamtlehrgang erstreckt sich über rund ein halbes Jahr.

Dozenten: Unsere Dozenten sind besonders qualifizierte Steuerjuristen mit didaktischer Erfahrung und Fachhochschuldozenten, die mit den Denkstrukturen und dem Handwerkszeug der Rechtswissenschaft vertraut sind. Wir bieten keine steuerliche Fachvortragsreihe, sondern einen engagierten und lebendigen Unterricht an, in dem der Lehrstoff nach einem einheitlichen System strukturiert aufbereitet wird. Als Dozent sind u.a. tätig:


Britta Grützner (Einkommen- und Gewerbesteuer; Grunderwerbsteuer)
Finanzrichterin (Sächsisches Finanzgericht), Dozentin bei Aus- und Fortbildungsmaßnahmen der Finanzverwaltung

Dr. Uwe Hartmann (Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung, Grundzüge des Steuerstrafrechts; Bewertung)
Finanzrichter (Sächsisches Finanzgericht) Nebenamtlicher Ausbildungsleiter für Rechtsrefendare

Ole Klie (Körperschaftsteuer) Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Erfurt

Henrik Stutzmann
(Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht)
RiBFH, München, Leipzig

Franz Taraschka
(Buchführung und Bilanzwesen; Besteuerung der Personengesellschaften) Finanzrichter (Sächsisches Finanzgericht); seit 1997 als juristischer Repetitor, seit 2000 in der Rechtsanwaltsfortbildung und seit 2002 als Dozent in der Fachanwaltsausbildung tätig.

PD Dr. David Hummel, Universität Leipzig

Lehrgangsunterlagen: Von jedem Dozenten erhalten Sie auf den Unterricht sorgfältig abgestimmtes Lehrmaterial, das Ihnen nicht nur bei der häuslichen Nacharbeit, sondern auch in Ihrer Beratungspraxis wertvolle Hilfestellung sein wird. Die Unterlagen gliedern sich in ein Lehr- und Fallskript, das in kompakter und zugleich umfassender Form den Lehrstoff darstellt und seine praktische Bedeutung und Anwendung anhand von Fällen aufzeigt, ein Lösungsskript mit ausführlichen Lösungen zu den besprochenen Fällen samt Vertiefungshinweisen sowie ein Übersichtsskript, in dem der wesentliche Lehrinhalt nochmals zusammengefasst und systematisiert anhand von Flussdiagrammen ersichtlich gemacht wird.

Kursgebühren
2.490,- €
Für Anwälte mit bis zu dreijähriger Zulassung und Assessoren ohne Zulassung: 2.190,- €
Für Referendare: 1490,- €
(Die genannten Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.
TRIBUTUM ? Steuerseminar hat eine Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 21 Buchst. a UStG nicht beantragt.)

Kontakt zu Tributum Steuerseminar GbR

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Britta Grützner, Franz Taraschka, Dr. Uwe Harmann, Henrik Stutzmann
Telefon: 0341 - 96 27 64 83
Telefax: 0341 - 96 27 64 89
eMail: mail@tributum-steuerseminar.de
Internet: https://www.tributum-steuerseminar.de

Ihre Nachricht an Tributum Steuerseminar GbR



 

Logo ARBER|seminare

ARBER|seminare

Gottlieb-Daimler-Ring 7, 74906 Bad Rappenau

Termine
Berlin 28.11.2021 - 30.04.2022 >> Hybrid-Version >> mit Durchführungsgarantie

München 04.04.2022 - 19.10.2022 >> Hybrid-Version geplant

Köln 24.10.2022 - 19.04.2023 >> Hybrid-Version


--> NEU: Wir planen diesen Fachanwaltslehrgang als Hybrid-Version umzusetzen d.h. Sie als Teilnehmende/r können wählen, ob Sie den Lehrgang in Präsenzform absolvieren oder im Virtuellen Klassenzimmer teilnehmen möchten – genauere Informationen finden Sie unter: www.arber-seminare.de.

--> NEU: 1 Studiengang - 2 Abschlüsse: Masterstudiengang LL.M.
Unsere Masterstudiengänge schließen mit dem akademischen Grad Master of Laws (LL. M.) ab und vermitteln Ihnen zugleich die für den Fachanwaltstitel erforderlichen besonderen theoretischen Kenntnisse. Informieren Sie sich jetzt über den berufsbegleitenden Studiengang. - Informieren Sie sich jetzt auf unserer Homepage

>>Bereits gestartet:
Köln 13.05.2021 - 04.12.2021 >> Hybrid-Version >> mit Durchführungsgarantie

--> Einstieg auch nach Start des Lehrgangs möglich.

--> Tausch von Lehrgangseinheiten sind wegen identischer, abgeschlossener Einheiten - im Rahmen der tatsächlich laufenden Lehrgänge - auch kurzfristig möglich

--> Stornierung des Lehrgangs bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich.

Kursbeschreibung
Die Fachanwaltslehrgänge sind konzipiert auf der Grundlage der §§ 4, 13 der Fachanwaltsordnung (FAO) und umfassen
* 160 Stunden (120 Stunden Steuerrecht und 40 Stunden Buchführung und Bilanz) theoretischen Unterrichts, aufgeteilt auf 6 Lehrgangseinheiten zzgl. 15 Stunden Klausur


Wir bieten in unseren Fachanwalts-Lehrgängen:

* 8 abgeschlossene Lehrgangseinheiten
* jeweils ca. einmal im Monat
* Gebührenermäßigung für Berufsanfänger
* Qualifizierte, praxisorientierte, erfahrene Referentinnen und Referenten
* Anmeldebegrenzung (Springer aus anderen Lehrgängen fallen nicht unter die Beschränkung)
* Mindestanmeldezahl 15
* Ratenzahlung ohne Mehrkosten möglich


Unser Service:
* Sonntag scheidet für uns als Lehrgangstag aus, denn sonntags braucht auch der Rechtsanwalt / die Rechtsanwältin Zeit zum Ausruhen und für seine / ihre Familie / Partner bzw. Partnerin.

* Unsere Lehrgangseinheiten finden im Abstand von etwa 4 Wochen statt, denn die Vorbereitung und Nachbereitung der jeweiligen Lehrgangseinheit braucht Zeit, die Sie neben Ihrer Anwaltstätigkeit erübrigen müssen.

* Unsere Lehrgänge sind deutschlandweit kongruent - oftmals mit den gleichen Referenten - aufgebaut. Dadurch können Sie bei Terminkollision, Krankheit oder Urlaub, Lehrgangseinheiten, einzelne Tage oderauch nur die Klausuren in einem anderen Lehrgang vor- oder auch nachholen.* Dieser Service wird von den Teilnehmern gerne wahrgenommen und sehr geschätzt.

* Wir unterstützen Sie fachlich auch noch nach Besuch des Lehrgangs, indem Sie ca alle 2 Monate durch unsere ARBER-Info kostenlos über aktuelle Rechtsprechung informiert werden.


Unser Angebot:
* Kompetente Referenten, die in der Lage sind, den Seminarstoff anwendungsorientiert zu vermitteln (Über 90% unserer Teilnehmer bewerten unsere Referenten/Referentinnen mit -> sehr gut)

* Aktuelle Seminarunterlagen in digitaler Form mit denen Sie den Seminarvortrag verfolgen und das vermittelte Wissen später auch nachlesen können - Skripte in Papierform können für 300,00 Euro einfach dazu gebucht werden - SIE HABEN DIE WAHL.

* Anmeldebegrenzung, KEINE Massenveranstaltungen, sondern kleine Gruppen! - Sie können Ihre konkreten Probleme ansprechen.

* Mindestanmeldezahl 15

* Fairer Preis

* 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Lehrgangsbeginn


Sie werden von uns überzeugt sein, weil wir zu fairem Preis mit streng begrenzter Teilnehmerzahl das für Ihre erfolgreiche Anwaltstätigkeit erforderliche Wissen praxis- und anwendungsorientiert vermitteln.


Unser Referenten-Team:
u.a. F. Anderlik, MBA Dipl.-Finw. (FH); C. Bähr, Ministerialrat; Prof. Dr. S. Gieseler; StB; Prof. Dr. jur. R. Hartmann, StB; T. Jahn, Dipl.-Finw.; Dr. T. Keß, RiFG; Prof. Dr. J. Knies; K. Koke, Dipl.-Finw.; Prof. Dr. S. Lahme; K. Melzer, RA, u. StB; P. V. Müller, Ass. Jur.; J. Rümelin, RA u. StB; C. Schmechel-Amberg, RA u. StB; C. Tondera, FA f. StR; W.-D. Tölle, Notar, StB u. FA f. ErbR u. FA f. StR; M. Weidmann, LL.M., RA, StB u. Dipl.-Kfm.

Kursgebühren
Für Referendare: 1.890,00 Euro
>> Sonder-Ratenzahlung (á 6 Raten) für Referendare/innen ohne Zusatzkosten möglich.

Für Junganwälte | Assessoren: 2.550,00 Euro

Zulassung bzw. Examen bei Anmeldung weniger als 4 Jahre zurückliegend (Kopie der
Zulassung bzw. Examen bitte beifügen)

Für alle übrigen Rechtsanwälte/Juristen: 2.650,00 Euro

Alle Preise inkl. Skripten in digitaler Form
Skripte in Papierform können für 300,00 Euro einfach dazu gebucht werden
jeweils zzgl. 300,00 Euro einmalige Klausurgebühr
(alle Preise USt.-befreit - d.h. es komme keine Steuern mehr dazu)

5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn

Ratenzahlung à 3 Raten ohne Zusatzkosten möglich

Kontakt zu ARBER|seminare

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Frau Ludt
Telefon: Telefonnummer anzeigen
Telefax: 07066 - 90 08 22
eMail: eMail anzeigen
Internet: http://www.arber-seminare.de/fachanwaltslehrgange-steuerrecht/fachanwaltslehrgaenge-steuerrecht.html

Ihre Nachricht an ARBER|seminare



 

 

Den passenden Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht finden

Nach welchen Kriterien sollten Sie Ihren Fachanwaltslehrgang wählen? Wie finden Sie den passenden Anbieter? Tipps und Hinweise finden Sie in unserem Artikel "Den passenden Fachanwaltslehrgang finden".

 

Fachanwalt für Steuerrecht werden

Folgende Voraussetzungen müssen vorliegen, um den Titel “Fachanwalt für Steuerrecht” verliehen zu bekommen:

  • Anforderungen an die anwaltliche Tätigkeit: Mindestens dreijährige Zulassung und Tätigkeit innerhalb der letzten sechs Jahre vor Antragstellung (§ 3 Fachanwaltsordnung).
  • Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse: Dies setzt in der Regel voraus, dass der Antragsteller an einem auf die Fachanwaltsbezeichnung vorbereitenden anwaltsspezifischen Lehrgang teilgenommen hat, der alle relevanten Bereiche (vgl. § 9 Fachanwaltsordnung) des Fachgebiets umfasst. Die Gesamtdauer des Lehrgangs muss mindestens 120 Zeitstunden betragen (§ 4 Fachanwaltsordnung).
  • Erwerb der besonderen praktischen Erfahrungen: 50 Fälle aus allen in § 9 genannten Bereichen. Dabei müssen mit jeweils mindestens 5 Fällen alle in § 9 Nr. 3 genannte Steuerarten erfasst sein. Mindestens 10 Fälle müssen rechtsförmliche Verfahren (Einspruchs- oder Klageverfahren) sein, vgl. § 5 Abs. 1 b) Fachanwaltsordnung.

Literaturtipp

Fachanwalt werden

Fachanwalt werden und bleiben
3. Auflage 2012, € 39,80 - Inkl. CD-ROM mit Falllistenmustern

 

Fortbildung nach § 15 FAO

Fachanwälte unterliegen einer Fortbildungpflicht gemäß § 15 FAO, nach dem (jährlich eine gewisse Zahl von Pflichtstunden an Fortbildung zu absolvieren) sind. Anbieter passender Lehrgänge finden Sie in unserer Rubrik » Fortbildung nach § 15 FAO.

News

Neue Angaben von ARBER|seminare am 22.10.21
Neue Angaben von Juristische Fachseminare am 15.10.21
Neue Angaben von Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e.V. am 07.10.21

Häufige Fragen

- Was kostet ein Fachanwaltslehrgang?
- Wie wird man Fachanwalt?
- Wieviele Fachanwälte gibt es?
- Fachanwaltsordnung - FAO

Noch Fragen? Schreiben Sie uns an kontakt@fachanwaltslehrgang.de

Webtipps

Logo Deutsche Anwaltakademie
Wissenswertes für Anwälte bei der DeutschenAnwaltAkademie

online-broker-vergleich.de
Depotkosten minimieren - Onlinebroker im Vergleich