Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz

Anzeige
Anzeige

Folgende 4 Veranstalter bieten einen Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz:

Logo DeutscheAnwaltAkademie GmbH

DeutscheAnwaltAkademie GmbH

Littenstraße 11, 10179 Berlin

Termine
Hamburg: 07.09.-09.12.2017 (Kurs in 6 Bausteinen)
Düsseldorf: 08.03.-23.06.2018 (Kurs in 6 Bausteinen)
München: 25.10.2018-16.02.2019 (Kurs in 6 Bausteinen)

Kursbeschreibung
Baustein 1
- Materielles Wettbewerbsrecht, Grundbegriffe, unlautere Wettbewerbshandlungen
- Besonderheiten des Wettbewerbsverfahrensrechts

Baustein 2
- Nebengebiete des UWG
- (Gemeinschafts-)Geschmacksmusterrecht

Baustein 3
- Deutsches und EU-Markenrecht
- Deutsches und europäisches Markenrecht - Verfahrensrecht
- Sonstige Kennzeichen: Firma, Geschäftsbezeichnung, Domain, internationale Verträge

Baustein 4
- Urheberrechtliche Bezüge im Gewerblichen Rechtsschutz
- Kartellrechtliche Bezüge im Gewerblichen Rechtsschutz

Baustein 5
- Schutz von deutschen und europäischen Patenten
- Voraussetzungen des Schutzes technischer Erfindungen, Gebrauchsmuster- und Sortenschutz (Deutschland und EU)
- Besonderheiten des Verletzungsprozesses

Baustein 6
- Lizenzvertragsrecht
- Zuordnung von Leistungsergebnissen, insbesondere Arbeitnehmererfinderrecht

Vortragsstunden jeweils von 9.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Klausuren jeweils am Samstag der Bausteine 2, 4 und 6 von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Gemäß §§ 4, 4a und 6 FAO umfassen die Fachanwaltslehrgänge sowohl 120 Vortragsstunden als auch 3 x 5 Klausurstunden und behandeln alle relevanten Bereiche des Fachgebiets.

Serviceleistungen bei unseren Fachanwaltslehrgängen
* qualifizierte, praxisorientierte und renommierte Dozenten
* ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis (professionelle Tagungshotels, Pausensnacks etc.)
* Kurse auch in Ihrer Nähe
* flexible Zeitplanung für Sie als Kunden, denn versäumte Bausteine und Klausuren können in anderen Lehrgängen nachgeholt werden; alternativ sind auch Bausteine einzeln buchbar
* kompakter Lehrgangsaufbau: 6 Bausteine (Unterrichtstage Donnerstag bis Samstag); Sie können den gesamten Fachanwaltslehrgang neben der allgemeinen Kanzleipraxis in nur etwa 3 Monaten absolvieren
* aktuelle, ausführliche Skripten zu jedem Baustein, jeweils in einem stabilen, speziell angefertigten Ordner
* Gebührenermäßigung für Mitglieder des DAV, Berufsanfänger und Referendare
* die Fachanwaltslehrgänge sind von der Umsatzsteuer befreit

Kursgebühren
2.135,- EUR Mitglieder Anwaltverein/Rechtsanwälte bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/GRUR/VPP/epi/Patentanwälte/Patentanwaltskandidaten
2.350,- EUR Nichtmitglieder
220,- EUR für alle Klausuren
keine USt.

Die Gebühr umfasst die Unterrichtsstunden, umfangreiche Arbeitsunterlagen sowie Pausenerfrischungen. Ratenzahlung ist möglich.

Frühbucherrabatt: Wenn Sie bis zum 31.10.2017 einen im Jahr 2018 beginnenden Fachanwaltslehrgang buchen, erhalten Sie 15 % Rabatt auf die Lehrgangsgebühr. Bitte verwenden Sie bei der Buchung den Rabattcode FAL18.

Kontakt zu DeutscheAnwaltAkademie GmbH

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Beatrice Wagner
Telefon: 030 / 726153-121
Telefax: 030 / 726153-111
eMail: wagner [at] anwaltakademie.de
Internet: https://www.anwaltakademie.de/category-fachlehrgang-gewerblicher-rechtsschutz

Ihre Nachricht an DeutscheAnwaltAkademie GmbH



 

Logo Hagen Law School in der iuria GmbH

Hagen Law School in der iuria GmbH

Bredelle 53, 58097 Hagen

Termine
Fachanwaltslehrgang in der Fernlehre

Die Hagen Law School bietet eine fachlich exzellente
und didaktisch erprobte Fachanwaltsausbildung
im Wege des Fernstudiums an. Anstelle der
gewohnten Präsenzveranstaltungen erwartet Sie
ein betreutes Studium, das die Wissensvermittlung
in Ihrer persönlichen Umgebung ermöglicht.
Jeden Fachanwaltslehrgang können Sie zu einem
individuell gewählten Zeitpunkt beginnen. Zweimal
jährlich werden Abschlussklausuren angeboten,
sodass Sie spätestens nach einem halben
Jahr, aber auch zu einem beliebig späteren Zeitpunkt,
die theoretische Prüfung ablegen können.
Fachanwaltsausbildung in der Form des Fernstudiums
hat Tradition; an der FernUniversität
in Hagen wird bereits seit zwei Jahrzehnten
der Fachanwalt für Strafrecht veranstaltet. Weitere
fünfzehn Fachanwaltslehrgänge werden
seit 2006 von der Hagen Law School angeboten.

Kursbeschreibung
Im Fachanwaltslehrgang werden die besonderen (theoretischen) Kenntnisse des Fachanwalts für Gewerblichen Rechtsschutz gemäß §§ 2 Abs. 3, 4, 4a und 6 FAO vermittelt.

Zur Umsetzung der von der Fachanwaltsordnung
geforderten 120 Zeitstunden eines Fachanwaltslehrgangs wurde das Lehrgangsmaterial von renommierten Autoren in Kurseinheiten aufgearbeitet.
Die Kurseinheiten sind praxisbezogen, anschaulich
und gut verständlich verfasst, wodurch der Lernerfolg
sichergestellt ist. Die Fachanwaltslehrgänge
umfassen in der Regel zwölf Kurseinheiten. Nach
dem von den Rechtsanwaltskammern anerkannten
Umrechnungsschlüssel der FernUniversität
beträgt die Bearbeitungszeit einer Kurseinheit
mit einem Umfang von ca. 100 Seiten zehn Zeitstunden,
d. h. die Bearbeitung von zwölf Kurseinheiten
entspricht insgesamt 120 Zeitstunden.
Die Kurseinheiten werden den Teilnehmenden
nach Abschluss eines entsprechenden Fernunterrichtsvertrages als Bücher zugeschickt
und zum Download zur Verfügung gestellt.
Auf einem speziellen eLearning Portal
finden Sie regelmäßig aktualisierte Versionen
der Kurseinheiten und Lernkontrollaufgaben.

Lernkontrollaufgaben
Alle Kurseinheiten der Fachanwaltslehrgänge werden
durch Lernkontrollaufgaben ergänzt, die bearbeitet
werden müssen. Auf diese Weise können Sie Ihren
Lernerfolg überprüfen und sich auf die Abschlussklausuren vorbereiten. Um zu den Abschlussklausuren zugelassen zu werden, müssen alle Lernkontrollaufgaben bearbeitet und mindestens sechs Wochen vor dem Klausurtermin zur Korrektur eingereicht werden. Von den eingereichten Lernkontrollaufgaben muss mindestens die Hälfte bestanden sein.

Klausuren
Die Abschlussklausuren finden zweimal jährlich verteilt
auf verschiedene Klausurorte im Bundesgebiet
jeweils von Freitag bis Sonntag statt. An jedem Klausurtag wird eine fünfstündige Klausur in Präsenz
geschrieben. Zum Nachweis der theoretischen Kenntnisse für den Antrag auf Erteilung des Fachanwaltstitels müssen alle drei Klausuren bestanden werden.
Hierüber erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

eLearning Portal
Auf unserem speziellen eLearning Portal finden Sie
Ihre Lehrgangsmaterialien und Lernkontrollaufgaben.
Das eLearning Portal bietet außerdem organisatorische
Unterstützung und die Möglichkeit zu fachlichem und kollegialem Austausch. Die fachliche Aktualität gewährleistet ferner ein lehrgangsspezifischer
Push-Dienst.
Als Teilnehmer erhalten Sie Zugang zur Datenbank
Jurion Recht.

Kursgebühren
Die Kosten für den Fachanwaltslehrgang betragen 1.950,- €.
Anwälte mit weniger als 3-jähriger Zugehörigkeit zur Anwaltschaft zahlen lediglich 1.750,- €.
Für Referendare und Assessoren, deren Staatsexamen nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, betragen die Kosten für den Fachanwaltslehrgang 1.550,- €.

Kontakt zu Hagen Law School in der iuria GmbH

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: RAin Sylvia Bohnenkamp
Telefon: Telefonnummer anzeigen
Telefax: 02331/7391-011
eMail: eMail anzeigen
Internet: https://www.hagen-law-school.de

Ihre Nachricht an Hagen Law School in der iuria GmbH



 

Logo Carl Heymanns Verlag

Carl Heymanns Verlag

Robert-Bosch-Straße 6, 50354 Hürth

Termine
18 Tage einschl. 3 Klausurtage
jeweils Freitags und Samstags von 08.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

München: 06.10.2017 - 17.03.2018

Kursbeschreibung
Der beliebte Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz mit seiner hochkarätigen Besetzung überzeugt schon seit nun acht Jahren Unternehmensjuristen und Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Wettbewerbs-, Marken- und/oder Patentrecht.

Der Fachanwaltslehrgang umfasst alle nach § 4 Abs. 1 i.V.m. § 14h FAO vorgesehenen Themen und ermöglicht Ihnen den Nachweis der besonderen Kenntnisse in diesem Bereich.

1. Baustein: Europäisches und nationales Wettbewerbsrecht
Grundlagen des Wettbewerbsrechts (Lauterkeitsrecht inkl. Einfluss des Unionsrechts), Fallgruppen unlauterer geschäftlicher Handlungen (unangemessene sachliche Beeinflussung, Herabsetzen und
Anschwärzen von Mitbewerbern, Ergänzender Wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz). Gezielte Behinderung von Mitbewerbern und Marktbehinderung, Rechtsbruch, irreführende Werbung, vergleichende Werbung, unzumutbare Belästigung. Unternehmensschutz, Heilmittel-/ Lebensmittel- /Arzneimittelrecht. Rechtsfolgen: Wettbewerbsrechtliche Ansprüche (Unterlassungs-/Beseitigungs- /Auskunfts-/Schadensersatz-/Gewinnschöpfungsanspruch), Anspruchsverpflichtete und -berechtigte,
Missbrauchseinwand, Verjährung und Verwirkung. Rechtsdurchsetzung: Abmahnung und Unterwerfung, Verfahren der einstweiligen Verfügung, Klageverfahren, Verfahren vor den Eignungsstellen


2. Baustein: Europäisches und nationales Markenrecht
System des nationalen und internationalen Kennzeichenrechts, Eingetragene Marken und geschäftliche Bezeichnungen, Namensrechte, Organisation der Markenverwaltung, Löschungsklage. Kennzeichenverletzung, Einwendungen und Einreden, Markenverletzungsprozess vor nationalen Gerichten. Gemeinschaftsmarkenrecht (System, Anmeldung, Widerspruchsverfahren, Nichtigkeits und Verfallverfahren, Beschwerdeverfahren, Klage- und Rechtsmittelverfahren, sonst. Verfahren), Funktion der Gemeinschaftsmarke. IR-Marke, Marke als Vermögensgegenstand, Markenrecht und Steuerrecht, strafbare Markenverletzung, Grenzbeschlagnahmeverfahren, Geographische Herkunftsangaben, Urheberrechtliche Bezüge des gewerbl. Rechtsschutzes. Benutzung der Marke, Verfahren vor dem DPMA, Beschwerdeverfahren beim BPatG, Rechtsbeschwerde beim BGH,
Vorlageverfahren vor dem EuGH


3. Baustein: Europäisches und nationales Patentrecht
Einführung in das Recht der technischen Schutzrechte (Arten möglicher Schutzrechte und Rechtsgrundlagen ? nationale, europäische und ausländische Patente, ergänzende Schutzzertifikate, Geschmacksmuster; Gemeinsamkeiten und Unterschiede; Instanzenzug und Durchsetzung; Sonderrechtsschutz), Patenterteilung und Patenterteilungsverfahren (Erteilungsvoraussetzungen, Erteilungs- einschl. Einspruchsverfahren national für nationale und europäische Patente sowie PCT Anmeldungen, Nichtigkeitsklage gegen deutsche Patente und deutsche Teile von europäischen Patenten). Patentbenutzung und Patentverletzungsverfahren - materielles Patentrecht. Patentbenutzung und Patentverletzungsverfahren - Verfahrensrecht. Arbeitnehmererfindungsrecht, Recht des Wissenstransfers. Nationales und europäisches Sortenschutzrecht, Gebrauchsmusterrecht, Designrecht und europäisches Geschmacksmusterrecht


Ihre fachlichen Leiter:

Prof. Dr. Christian Alexander, Universität Jena; Wettbewerbsrecht

N.N.

VorSRiBPatG i.R. Marianne Grabrucker, BPatG München, Markenrecht

Kursgebühren
€ 2.400,- (zzgl. USt.)
Preise einschl. Klausuren und Pausenerfrischungen.

Kontakt zu Carl Heymanns Verlag

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Frau Ursula Riedl
Telefon: 0221-94373-7807
Telefax: 0221-94373-7192
eMail: seminarteam-wkd@wolterskluwer.com
Internet: http://recht.akademie.wolterskluwer.de/?class=inc/ui/products/CProductShow&productId=103&productHierarchyId=139

Ihre Nachricht an Carl Heymanns Verlag



 

Logo Humboldt Universität zu Berlin

Humboldt Universität zu Berlin

Unter den Linden 6, 10099 Berlin-Mitte

Termine
Oktober 2016 bis März 2017 in Berlin
zwölf Wochenenden, jeweils Freitag und Samstag von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr, einschließlich vier Klausurtagen

Kursbeschreibung
Kursbeschreibung
Der Fachanwaltslehrgang für Gewerblichen Rechtsschutz wird als Bestandteil des LL.M. Programms "Immaterialgüterrecht und Medienrecht" der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin angeboten. Das erste Semester dieses berufsbegleitenden Masterstudienganges kann auch separat besucht werden. In den Veranstaltungen dieses Semesters werden die nach der Fachanwaltsordnung erforderlichen theoretischen Kenntnisse für den Fachanwalt im gewerblichen Rechtsschutz vermittelt, sodass das erfolgreiche Absolvieren der Veranstaltungen sowie der anschließenden Abschlussklausuren der Ausbildung zum Fachanwalt entspricht. Der Lehrgang wird nun zum fünften Mal in dieser Form angeboten. Die Veranstaltungen werden von einem hochkarätigen sowohl akademisch als auch in der Praxis tätigen Dozententeam durchgeführt.
Darüber hinaus bieten wir auch Fachanwaltsfortbildungen nach § 15 FAO an.

Modul 1: Deutsches, europäisches und internationales Patentrecht
- Einführung in das Immaterialgüterrecht im Allgemeinen und das Recht der technischen Schutzrechte im Besonderen
- Vermittlung eines Überblickes über internationale Verträge
- Patenterteilungsverfahren
- Rechte aus dem Patent und ihre Beschränkungen
- Gebrauchsmusterrecht
- deutsches und europäisches Designrecht
- deutsches und europäisches Sortenschutzrecht
- Schutz des technischen Knowhows
- Arbeitnehmererfinderrecht

Modul 2: Deutsches, europäisches und internationales Patentrecht in der Praxis
- Allgemeines Verfahrensrecht und Besonderheiten des Prozessrechts im gewerblichen Rechtsschutz im Allgemeinen und im Patentrecht im Besonderen
- Lizenzvertragsrecht
- Fragen der Gestaltung ähnlicher Verträge

Modul 3: Deutsches, europäisches und internationales Markenrecht
- Nationale, europäische und internationale Rechtsgrundlagen des Markenrechts
- Entstehung und Bestand des Markenschutzes
- Markenverletzungen und deren Folgen
- Recht der sonstigen Kennzeichen
- Urheberrechtliche Bezüge des gewerblichen Rechtsschutzes
- Recht des unlauteren Wettbewerbs
- Kartellrechtliche Probleme des Kennzeichenrechts
- Vertriebssysteme

Modul 4: Deutsches, europäisches und internationales Markenrecht in der Praxis
- Allgemeines Verfahrensrecht und Besonderheiten des Prozessrechts im Markenrecht aus anwaltlicher und richterlicher Perspektive
- Behandlung der Marke als Sachenrecht, als Vermögensgegenstand und als Vertragsgegenstand

Kursgebühren
2.200 €

Kontakt zu Humboldt Universität zu Berlin

Bitte beziehen Sie sich auf fachanwaltslehrgang.de. Vielen Dank!

Ansprechpartner: Friederike Schulte zu Sundern
Telefon: 030 20933483
Telefax: 030 20933599
eMail: imr@rewi.hu-berlin.de
Internet: https://plone.rewi.hu-berlin.de/de/sp/angebote/master/imr/angebote_fachanw

Ihre Nachricht an Humboldt Universität zu Berlin



 

 

Den passenden Fachanwaltslehrgang für Gewerblicher Rechtsschutz finden

Nach welchen Kriterien sollten Sie Ihren Fachanwaltslehrgang wählen? Wie finden Sie den passenden Anbieter? Tipps und Hinweise finden Sie in unserem Artikel "Den passenden Fachanwaltslehrgang finden".

 

Literaturtipp

Fachanwalt werden

Fachanwalt werden und bleiben
3. Auflage 2012, € 39,80 - Inkl. CD-ROM mit Falllistenmustern

Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz werden

weitere Infos in Kürze

Fortbildung nach § 15 FAO

Fachanwälte unterliegen einer Fortbildungpflicht gemäß § 15 FAO, nach dem (jährlich eine gewisse Zahl von Pflichtstunden an Fortbildung zu absolvieren) sind. Anbieter passender Lehrgänge finden Sie in unserer Rubrik » Fortbildung nach § 15 FAO.

News

Neue Angaben von Fachseminare von Fürstenberg am 20.11.17
Neue Angaben von Juristische Fachseminare am 19.11.17
Neue Angaben von Akademie für juristische Fachseminare in Kooperation mit Wolters Kluwer Deutschland GmbH am 11.11.17

Häufige Fragen

- Was kostet ein Fachanwaltslehrgang?
- Wie wird man Fachanwalt?

Noch Fragen? Schreiben Sie uns an kontakt@fachanwaltslehrgang.de

Webtipps

Logo Deutsche Anwaltakademie
Wissenswertes für Anwälte bei der DeutschenAnwaltAkademie

online-broker-vergleich.de
Depotkosten minimieren - Onlinebroker im Vergleich